en-de  Authored article Brexit offers big opportunities to showcase our creativity and innovation Medium
Dr. Liam Fox - Leitartikel über die britischen Aussichten im Vorfeld des GREAT Festival of Innovation (Großes Fest der Innovation), veröffentlicht im Sunday Express am 18. März 2018.

Veröffentlicht am 21. März 2018 - Von: Department for International Trade and The Rt Hon Liam Fox MP (Ministerium für internationalen Handel und dem Ehrenwerten Abgeordneten Liam Fox) - Manche Leute mögen sagen, dass Großbritannien, nach dem Austritt aus der Europäischen Union, um den Handel mit dem Rest der Welt kämpfen wird. Ein solch düsterer Ausblick nimmt die anhaltende Stärke der britischen Wirtschaft, mit Rekordinvestitionen aus dem Ausland, einem Anstieg der Exporte und der Beschäftigung um 11% auf ein historisches Hoch, nicht zur Kenntnis.

In Wirklichkeit hat das Vereinigte Königreich erstklassige Fähigkeiten. Wir führen die Welt an in Kunst und Kultur, Essen und Trinken, Finanzen und Bildung.

Letztes Jahr hatten wir 58.000 technische Unternehmens-Neugründungen im Vereinigten Königreich, ein neues Technik-Unternehmen jede Stunde. Die Digitale Technologie hat zur Verringerung der alten Handelsbarrieren beigetragen und die Welt stärker miteinander verbunden. Man muss Basingstoke nicht verlassen, um seine digitale App an jemanden in Peking zu verkaufen. Britische Unternehmen können von diesem Trend enorm profitieren.

Der IWF sagt voraus, dass in den kommenden Jahren 90% des globalen Wachstums außerhalb der Grenzen Europas generiert wird.

Viel davon wird aus asiatischen Volkswirtschaften kommen, wo neue Märkte wachsen, um ihren neuen Wohlstand zu erreichen. Der Handel zwischen dem UK und China ist mit mehr als 59 Milliarden Pfund schon auf Rekordhöhe, während der Export des Vereinigten Königreiches nach China im letzten Jahr um 25% angewachsen ist.

Die Anzahl von Chinas Mittelklasse wird für 2020 auf 600 Millionen geschätzt - mehr als die derzeitige Bevölkerung der EU. Dies bietet große Möglichkeiten für Geschäfte des Vereinigten Königreichs in einem Markt der britische Waren und Dienstleistungen will und diese Regierung bringt das Vereinigte Königreich in die Lage, davon zu profitieren.

Diese Woche werde ich eine Delegation von fast 300 britischen Unternehmen zum GROSSEN Festival der Innovation in Hongkong mitnehmen, das vom Dezernat für Internationalen Handel organisiert worden ist. Unternehmer und Geschäfte jeglicher Größe werden zusammen kommen, um das Beste der britischen Kreativität und Innovation zu präsentieren.

Das Festival wird erforschen, wie die Welt in der Zukunft arbeiten, leben spielen und lernen wird, und es ist eine einmalige Gelegenheit für britische Unternehmen, neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen, nicht nur mit Hongkong, China und der weiteren asiatischen Region, sondern weltweit.

Es gibt schon brillante Partnerschaften zwischen britischen und asiatischen Unternehmen jeder Art, von Großunternehmen bis hin zu Neugründungen.

Von hochmodernen britischen Robotern, die den Bau in Hongkong sicherer machen, bis hin zu chinesischer Selbstfahrertechnologie, die die Luft reinigt, die wir in britischen Städten atmen.

Heute starte ich drei Werbekampagnen, um das Beste der britischen Mode-, Schönheits-, Lebensmittel- und Konsumgüter auf einigen der besten Handelsplattformen und mobilen Shopping-Apps Asiens zu präsentieren.

Mehr als 160 Handelsmarken werden profitieren - von Waitrose und Neal's Yard Remedies bis zu Boohoo, Cath Kidston, Victoria Beckham und Burberry. Diese Art von E-Commerce wird die neue Grenze des Welthandels sein. Sie begünstigt kleinere Unternehmen und sorgt dafür, dass mehr Frauen in den internationalen Handel einbezogen werden können.

Aus diesem Grund, da die digitale Wirtschaft sich weiter entwickelt, wird das Vereinigte Königreich unsere neue unabhängige Handelspolitik nutzen, um sicherzustellen, dass weltweite Regeln britischen Geschäften zugute kommen..

Wir sind eine innovative Nation, bereit für die weltweiten High-Tech-Gelegenheiten, die der Brexit eröffnen wird. Die Nachfrage nach britischen Waren und Dienstleistungen wächst und die neuen Beziehungen die wir beim GROSSEN Festival eingehen, werden diesen Schwung aufrecht erhalten, so dass wir für jeden Teil des Vereinigten Königreichs eine bessere Zukunft haben können.

Großbritannien kämpft nicht, es blüht auf.
unit 4
In reality, the UK has cutting-edge capabilities.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 8 months, 2 weeks ago
unit 5
We lead the world in art and culture, food and drink, finance and education.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 8 months, 2 weeks ago
unit 6
Last year we had 58,000 tech start-ups in the UK, a new tech business every hour.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 8 months, 2 weeks ago
unit 8
You don’t have to leave Basingstoke to sell your digital app to someone in Beijing.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 8 months, 2 weeks ago
unit 9
UK businesses have a huge amount to gain from this trend.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 8 months, 2 weeks ago
unit 10
unit 11
unit 22
This type of e-commerce will be the new frontier of global trade.
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 8 months, 2 weeks ago
unit 23
It favours smaller companies, and ensures more women can be involved in international trade.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 8 months, 2 weeks ago
unit 27
Britain is not struggling, it is blossoming.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 8 months, 2 weeks ago
Omega-I • 6028  commented on  unit 10  8 months, 2 weeks ago
Omega-I • 6028  commented on  unit 9  8 months, 2 weeks ago
Omega-I • 6028  commented on  unit 8  8 months, 2 weeks ago
Omega-I • 6028  commented on  unit 7  8 months, 2 weeks ago
Omega-I • 6028  commented on  unit 6  8 months, 2 weeks ago
Omega-I • 6028  commented on  unit 2  8 months, 2 weeks ago
Omega-I • 6028  commented on  unit 1  8 months, 2 weeks ago
lollo1a • 9516  commented on  unit 13  8 months, 3 weeks ago

Dr Liam Fox opinion editorial on the UK’s outlook ahead of GREAT Festival of Innovation, published in the Sunday Express on 18 March 2018.

Published 21 March 2018 - From: Department for International Trade and The Rt Hon Liam Fox MP

Some people may say that Britain will struggle to trade with the rest of the world after we leave the European Union. Such a gloomy outlook fails to recognise the continued strength of the UK economy, with record inward investment, an 11% increase in exports and employment at a historic high.

In reality, the UK has cutting-edge capabilities. We lead the world in art and culture, food and drink, finance and education.

Last year we had 58,000 tech start-ups in the UK, a new tech business every hour. Digital technology has helped reduce many of the old barriers to trade and made the world more connected. You don’t have to leave Basingstoke to sell your digital app to someone in Beijing. UK businesses have a huge amount to gain from this trend.

The IMF predicts 90% of global growth will be generated beyond the borders of Europe in the coming years.

Much of this will come from Asian economies, where new markets are growing to match their new wealth. Trade between the UK and China is already at record levels, worth more than £59 billion, while UK exports to China increased by over 25% last year.

China’s middle class is expected to number 600 million by 2020 – greater than the current population of the EU. This offers big opportunities for UK businesses in a market that wants UK goods and services, and this government is putting the UK in a position to benefit.

This week I will take a delegation of nearly 300 UK businesses to the GREAT Festival of Innovation in Hong Kong, which has been organised by the Department for International Trade. Entrepreneurs and businesses of all sizes will come together to showcase the best of British creativity and innovation.

The festival will explore how the world will work, live, play and learn in the future, and it’s a golden opportunity for British companies to create new business relationships not only with Hong Kong, China and the wider Asian region, but across the world.

There are already brilliant partnerships between UK and Asian companies of every kind, from large corporates to new start-ups.

From cutting-edge UK robotics making construction safer in Hong Kong, to Chinese automotive technology cleaning the air we breathe in UK cities.

Today I’m launching 3 campaigns to showcase the best of British fashion, beauty, food and consumer goods on some of Asia’s top commerce platforms and mobile shopping apps.

More than 160 UK brands will benefit – from Waitrose and Neal’s Yard Remedies, to Boohoo, Cath Kidston, Victoria Beckham and Burberry. This type of e-commerce will be the new frontier of global trade. It favours smaller companies, and ensures more women can be involved in international trade.

That’s why, as the digital economy continues to develop, the UK will use our new independent trade policy to make sure global rules benefit British businesses.

We are an innovation nation ready for the hi-tech opportunities around the world that Brexit will open up. Demand for UK goods and services is growing, and the new relationships we forge at the GREAT festival will maintain this momentum, so we can deliver a brighter, more prosperous future for every part of the UK.

Britain is not struggling, it is blossoming.