en-de  Excerpts from Trump’s Interview with The Times Medium
Auszüge aus dem Trumpinterview mit der 'The Times'.

Von The New York Times, 28.Dezember 2017. https://www.nytimes.com/2017/12/28/us/politics/trump-interview-excerpts.html?_r=0.

(Anmerkung: MvR - für eine Erklärung der US-Abkürzungen, siehe die Diskussion).

Präsident Trump sprach am Donnerstag mit einem Reporter der The New York Times, Michael S. Schmidt. Das Interview fand im Grillraum seines Golfclubs in West Palm Beach, Florida, statt, dessen Lärm es manchmal schwer machte, einige Abschnitte zu verstehen.

Nachfolgendes sind Auszüge aus dieser Unterhaltung, aufgezeichnet von 'The Times'. Für Inhalt und Klarheit sind sie leicht bearbeitet worden und lassen verschiedene inoffizielle Kommentare und Randbemerkungen aus.

Das Interview begann mit einer Diskussion eines Interviews, das Mr. Schmidt im Juli mit Mr. Trump führte, als Mr. Trump sagte, er hätte Jeff Sessions nicht als Generalstaatsanwalt ernannt, wenn er gewusst hätte, dass Mr. Sessions von der Russlanduntersuchung wegen Befangenheit zurûcktreten würde.

DONALD J. TRUMP: Ich fand, es war eine schreckliche Sache, die er tat. [Unhörbar.] Ich fand, es war sicher unnötig, ich fand, es war eine schreckliche Sache. Aber ich denke, es hat alles geklappt, denn ehrlich gesagt gibt es absolut keine Absprachen, das wurde dadurch bewiesen, dass es jeder Demokraten sagt.

MICHAEL S. SCHMIDT: Sie sind mit der Aufzeichnung einverstanden, richtig?

TRUMP: Jaa. Praktisch jeder Demokrat sagte, es gibt keine geheime Absprache. Es gibt keine Absprache. Und sogar diese Ausschüsse, die eingerichtet wurden. Wenn man sich ansieht, was passiert - und tatsächlich, was es getan hat, hat es die Basis wirklich verärgert und stärker gemacht. Meine Basis ist stärker als sie je gewesen ist. Große Kongreßabgeordnete, insbesondere einige Kongreßabgeordnete, waren unglaublich darin, aufzuzeigen, was für eine Hexenjagd die ganze Sache ist. So denke ich, ist es bewiesen worden, es gibt keine geheime Absprache.

Und übrigens, ich hatte mit Russland nichts zu tun. Ich gewann, weil ich ein sehr viel besserer Kandidat war. Ich gewann, weil ich ordnungsgemäß kämpfte und sie nicht. Sie kämpfte für die Volksabstimmung. Ich kämpfte für das Wahlmännerkollegium. Und Sie wissen, dass das etwas völlig anderes ist, Mike. Sie kennen das Wahlmännergremium, es ist wie ein Spitzenläufer. Wenn Sie den 100 Meter Sprint laufen wollen, trainieren Sie anders als wenn Sie die 1.000 Meter oder die Meile laufen wollen.

Und es ist anders. Ist es bei Golf. Wenn Sie ein Turnier haben und ein Wettspiel oder ein Zählspiel haben, bereiten Sie sich anders vor, ob Sie es glauben oder nicht. Es ist anders. Das Wettspiel ist sehr anders als das Zählspiel. Und Sie bereiten sich vor. Also ging ich fünfmal nach Maine, ich ging zu [unhörbar], das Genie des Wahlmännergremiums ist, dass du zu Orten gehst, zu denen du vielleicht nicht hingehen solltest.

Und das ist genau was [unhörbar]. Sonst wäre ich nach New York, Kalifornien, Texas und Florida gegangen.

SCHMIDT: Sie wären ganz anders gelaufen.

TRUMP: Es wäre eine ganz andere Sache gewesen. Das Genie ist, dass die Volksabstimmung eine ganz andere Form des Wahlkampfes ist. Hillary hat das nie verstanden.

SCHMIDT: Was erwarten Sie von Mueller? Wann haben Sie - TRUMP: Ich habe keine Erwartungshaltung. Ich kann Ihnen nur sagen, dass es absolut keine geheimen Absprachen gibt. Das weiß doch jeder. Und wissen Sie, wer es noch besser weiß als jeder andere? Die Demokraten. Sie laufen umher und blinzeln sich gegenseitig zu.
SCHMIDT: Aber wann, glauben Sie, wird er alles erledigt haben, hinsichtlich Ihrer Person - TRUMP: Ich weiß es nicht.

SCHMIDT: Aber beunruhigt Sie das?

TRUMP: Nein, es macht mir nichts aus, weil ich hoffe, dass er fair sein wird. Ich glaube, er wird fair sein. Und darauf gestützt [unhörbar]. Es gab keine geheimen Absprache. Aber ich glaube, er wird fair sein. Und falls er fair ist - weil jeder die Antwort schon kennt, Michael. Ich möchte, dass Sie mich fair behandeln. In Ordnung?

SCHMIDT: Glauben Sie mir. Das ist - TRUMP: Jeder kennt bereits die Antwort. Es gab keine geheime Absprache. Überhaupt keine.

TRUMP: Vielleicht werde ich nur ein klein wenig sagen, von einem [unhörbar]. Ich habe Paul Manafort immer als einen sehr netten Mann empfunden. Und ich fand ihn eine ehrenwerte Person. Paul arbeitete nur ein paar Monate für mich. Paul arbeitete für Ronald Reagan. Seine Firma arbeitete für John McCain, arbeitete für Bob Dole, arbeitete viel länger für viele Republikaner, als er für mich arbeitete. Und Sie reden darüber, was Paul vor vielen Jahren war, bevor ich jemals von ihm gehört habe. Er hat für mich gearbeitet - was war es, dreieinhalb Monate?

SCHMIDT: Eine sehr kurze Zeit.

TRUMP: Dreieinhalb Monate. [Unhörbar] Also, das ist es. Sagen wir einfach - ich denke, Bob Mueller wird fair sein, und jeder weiß, dass es keine Absprachen gab. Ich habe Dianne Feinstein neulich im Fernsehen gesehen und sie hat gesagt, dass es keine Absprachen gibt. Sie ist die Vorsitzende des Ausschusses. Die Republikaner, in Bezug auf die Hauskomitees, kommen heraus, sie sind so wütend, weil es keine Absprachen gibt. Ich glaube also, dass es sich entwickelt - ich glaube, es dreht zu den Demokraten, weil es im Namen der Demokraten Absprachen gab. Es gab Absprachen mit den Russen und den Demokraten. Viele Absprachen.

SCHMIDT: Dossier?

TRUMP: Beginnend mit dem Dossier. Aber es geht in so viele andere Elemente. Und Podestas Firma.
_________ SCHMIDT: Das stimmt. Aber in Bezug darauf, dass die Anwälte sagten, es würde getan werden, sagten Ihre Jungs, es würde bis Thanksgiving getan werden, es würde bis Weihnachten getan werden. Was sagen sie Ihnen jetzt? Was sagen sie Ihnen?

TRUMP: [Unhörbar.] Im Namen der Russen und der Demokraten gab es viele Absprachen. Es gab keine Absprachen in Bezug auf meine Kampagne. Ich denke, ich werde fair behandelt werden. Was die Zeit angeht, kann ich es Ihnen nicht sagen. Ich weiß es einfach nicht. Aber ich denke, wir werden fair behandelt werden.
SCHMIDT: Aber Sie sind nicht über das Timing aufgeregt?

TRUMP: Nun, ich denke, es ist schlecht für das Land. Das Einzige, was mich am Timing beunruhigt, ist, dass es eine sehr schlechte Sache für das Land ist. Weil es das Land schlecht aussehen lässt; es lässt das Land sehr schlecht aussehen und es bringt das Land in eine sehr schlechte Position. Also, je eher es ausgearbeitet ist, desto besser ist es für das Land.

Aber es gibt eine immense Absprache mit den Russen und der Demokratischen Partei. Einschließlich der ganzen Sachen mit dem - und dann, was auch immer dem pakistanischen Kerl passiert ist, der die zwei hatte, wissen Sie, was auch immer diesem pakistanischen Kerl geschehen ist, der mit dem D.N.C. arbeitete?

Was in aller Welt ist mit ihnen geschehen? Mit den beiden Servern, die sie in eine Million Teile zerlegt haben? Was in aller Welt ist mit ihm geschehen? Das war eine tolle Geschichte. Nun urplötzlich [unhörbar]. Also, ich weiß, die New York Times wird - denn das sind wahre Geschichten. Was auch immer Hillary Clinton widerfahren ist, löschte 33.000 E-Mails nachdem sie zu [unhörbar] bekam - was ihr Typen geschrieben habt, aber dann habt ihr sie fallen gelassen - waren Sie das??

SCHMIDT: Sie kontrollieren das Justizministerium. Sollten sie diese Emailuntersuchung wieder eröffnen?

TRUMP: Was ich getan habe ist, ich habe absolut Recht mit dem Justizministerium zu tun, was ich tun möchte. Aber wegen der Hoffnung, dass ich fair behandelt werde, bin ich in dieser besonderen Angelegenheit unbeteiligt geblieben.

TRUMP: Für die Zwecke des Justizministeriums, ich beobachtete neulich Alan Dershowitz , der übrigens sagt, ich, sagt, dies ist eine lächerliche - SCHMIDT: Er war sehr gut zu Ihnen.

TRUMP: Er war erstaunlich. Und er ist ein liberaler Demokrat. Ich kenne ihn nicht. Er ist ein liberaler Demokrat. Ich beobachtete Alan Dershowitz neulich, er sagte: 1, es gibt keine geheime Absprache, nein. 2., eine geheime Absprache ist kein Verbrechen, aber sogar wenn es ein Verbrechen war, gab es keine geheime Absprache. Und er sagte das sehr nachdrücklich. Er sagte, es gab keine geheime Absprache. Und er hat diese Sache hautnah untersucht. Ich habe ihn einige Male gesehen. Es gibt keine geheime Absprache, und sogar wenn es sie gab, ist es kein Verbrechen. Aber es gibt keine geheime Absprache. Ich sage überhaupt nicht [unhörbar]. Ich gehe sogar nicht mal so weit.

TRUMP: Also, was mit dieser erfundenen russischen Abmachung passiert, was Sie mich übrigens sagen gehört haben, ist nur eine Entschuldigung dafür, eine Wahl zu verlieren, die sie hätten gewinnen sollen, weil es für einen Republikaner sehr schwer ist, das Wahlmännergremium zu gewinnen. Einverstanden? Sie beginnen mit New York, Kalifornien und Illinois gegen Sie. Das bedeutet, dass Sie die Ostküste beherrschen müssen, was ich getan habe, und alles Übrige. Was ich tat und dann gewann ich Wisconsin und Michigan. (Unhörbar) Also, die Demokraten. ....[Unhörbar.] ... Sie dachten, es gäbe keine Chance für einen Republikaner, nicht für mich, einen Republikaner, das Wahlmännerkollegium zu gewinnen. Nun, sie sind [unhörbar]. Sie machten die russische Geschichte zu einem Schwindel, als eine List, als eine Entschuldigung dafür, eine Wahl zu verlieren, die theoretisch Demokraten immer mit dem Wahlkollegium gewinnen sollten. Das Wahlmännerkollegium ist für die Demokraten so viel besser geeignet [unhörbar]. Aber es klappte so nicht. Und ich werde Ihnen sagen, sie können nicht glauben, dass das eine Geschichte wurde.

SCHMIDT: So mussten sie das tun, um nach Ihnen zu kommen, um Sie zu unterbieten?

TRUMP: Nein, nein, sie dachten, es wäre eine eintägige Geschichte, eine Ausrede, und es ging einfach weiter und weiter. Es ist zu schade, Jeff wurde wegen Voreingenommenheit abgelehnt. Ich mag Jeff, aber es ist schade, er trat wegen Befangenheit zurück. Dachte ich. ...Viele Leute werden Ihnen sagen, dass irgendetwas ist [unhörbar].

SCHMIDT: Glauben Sie, Holder war loyaler gegenüber. .... TRUMP: Ich will nicht in den Bereich der Loyalität einsteigen, aber ich werde es Ihnen mitteilen, ich werde dies sagen: Holder hat Präsident Obama geschützt. Er hat ihn vollständig geschützt. Wenn man das US Steueramt in Augenschein nimmt. wenn man sich die Waffen ansieht, für was auch immer, wenn man sich all die gewaltigen, echten Probleme anschaut, die sie hatten, nicht erfundene Probleme wie russische Absprachen, das waren echte Probleme. Wenn Sie sich die Dinge ansehen, die sie getan haben, und Holder beschützte den Präsidenten. Und ich habe großen Respekt dafür, ich werde ehrlich sein, dafür habe ich großen Respekt.

SCHMIDT: Erzählen Sie mir, was Sie sagten, dass die Demokraten. ....[Unhörbar.] ... Erzählen Sie mir von den Demokraten bei der Vorlage für das Steuergesetz, von der Sie mir erzählt haben. Erklären Sie mir das, ich hielt das für interessant.

TRUMP: Also. ... Wir begannen mit Steuern. Und wir hören nichts von den Demokraten. Wissen Sie, wir hören Quatsch von den Demokraten. So wie Joe Manchin. Joe ist ein netter Typ.

SCHMIDT: Er ist ein sehr netter Typ.

TRUMP: Aber er redet. Aber er tut gar nichts. Das tut er nicht. "He, lasst uns zusammen kommen, arbeiten wir parteiübergreifend!" Ich sage: "Gut, machen wir." Dann hört man nichts mehr von ihm. Ich mag Joe. Wissen Sie, es ist, als wäre er der große Zentrist. Aber er ist wirklich kein Zentrist. Und ich denke, die Leute in West Virginia werden das sehen. Er ist kein Zentrist. ...Ich bin derjenige, der die Kohle rettete. Ich bin derjenige, der Jobs schuf. Sie wissen, West Virginia geht es nun fantastisch.

SCHMIDT: Es ist groß. ... es ist ein sehr beliebter Ort für Sie.

TRUMP: Es ist die größte Trendwende. West Virginia, ihr Durchschnitt, ihr BIP (Bruttoinlandsprodukt). ist die größte Trendwende nach Texas. Texas [unhörbar]. ... Der zweite Prozentsatzzuwachs beim BIP. [Unhörbar]. Und ich gewann diesen Staat mit 43 Punkten gegen die betrügerische Hillary Clinton. Und ich werde Ihnen erzählen, ich denke Joe, äh ... ich denke, es gibt eine Menge Gerede. ...Eine Menge Gerede. Ich denke, wir haben vier oder fünf Senatoren, die [unhörbar]. Nur damit Sie es verstehen, Alabama. ...ich war nicht für ihn. Ich war für Strange.

SCHMIDT: Meinen Sie, er sollte die Nachzählung stoppen? Sie wissen, dass er das gesagt hat. ... Er protestierte heute gegen die Wahlung. Moore.

TRUMP: Nun, ich. ... Sehen Sie. ... Lass ihn tun, was er will. Ich war für Strange und ich brachte Strange 20 Punkte höher. Nur damit Sie es verstehen. Als ich ihn unterstützte, war er auf dem fünften Platz? Er ging weit nach oben. Fast 20 Punkte. Aber er fiel ein wenig zurück. Aber ich wusste, was ich tat. Weil ich mir das gedacht habe. ... Wenn Sie sich meine Rhetorik ansehen, sagte ich, dass das Problem mit Roy Moore darin besteht, dass er die Wahl verlieren wird. Ich habe es gesagt. Aber als Vorsitzender der Partei habe ich die Wahl: Unterstütze ich ihn oder nicht? Ich weiß es nicht. Hm... SCHMIDT: War es ein Fehler?

TRUMP: Und nebenbei bemerkt, als ich ihn unterstützte, ging es bei ihm berauf. Es war ein viel knapperer Wettlauf.

SCHMIDT: War es ein Fehler, ihn zu unterstützen?

TRUMP: Ich glaube, dass ich als Parteivorsitzender Republikaner unterstützen muss. Also habe ich ihn unterstützt. Es wurde ein viel knapperer Wettlauf aufgrund meiner Unterstützung. Das sagen die Leute nicht. Sie sagen:"Oh, Donald Trump hat verloren." Ich habe nicht verloren, ich habe ihn immer wieder groß rausgebracht. Er war nicht der Kandidat, von dem ich dachte, dass er gewinnen würde. Wenn man sich meine Stellungnahmen betrachtet, Sie haben sie gesehen, sagte ich: "Sehen Sie, ich bin für Luther Strange, weil ich ihn schätze, aber ich bin auch für Luther Strange, weil er die Wahl gewinnen wird." Es wäre keine Wahl gewesen. Er hätte mit 25 Punkten gewonnen.

SCHMIDT: Er hätte den großen Sieg davongetragen?

TRUMP:Das Problem mit Roy Moore ist, dass er die Wahl verlieren wird und ich sagte dies. Ich hoffe, Sie können das in Ordnung bringen. Luther Strange wurde nach meiner Bestätigung weit nach oben gebracht und er hätte fast gewonnen Aber ....fast gewonnen. ....Er verlor um 7 Punkte, 7 oder 8 Punkte. Und er war weit hinten. Aus zwei Gründen, Sie wissen , was passierte. ... [Unhörbar.] ...Aber ich rechnete nie damit, dass Roy die Wahl gewinnen würde, aber ich fühlte es. ... Ich hätte nie gedacht, dass er die Wahl gewinnen würde, aber ich fühlte es. ...Und ich sagte das sehr klar. ...Und ich wünschte, Sie würden darüber berichten, denn ehrlich gesagt, sagte ich, wenn Luther nicht gewinnt, wird Roy die Wahl verlieren. Ich hatte immer das Eindruck, dass Roy die Wahl verlieren würde. Aber ich unterstützte ihn, weil ich der Meinung bin, dass es meine Pflicht als Vorsitzender der Republikanischen Partei ist, ihn zu unterstützen. Und Sie sehen, wie knapp es war, eine populäre .... In republikanischen Kreisen, eine sehr populäre Steuersenkung durchzusetzen, echte Reform. Zwei Stimmen. Jetzt haben wir eine Stimme, richtig?

Gut, gehen wir zu Ihrer letzten Frage, Ihrer anderen Frage. Wenn die Demokraten durchgekommen wären. ... SCHMIDT: Erzählen Sie darüber, ja.

TRUMP: Hätten sie gefragt, "Lasst es uns parteiübergreifend machen", Michael, ich hätte es parteilübergreifend durchgeführt. Ich hätte absolut überparteilich gehandelt.

SCHMIDT: Aber das haben sie nicht. ... Sie haben nicht ... TRUMP: Und wenn ich überparteilich gehandelt hätte, hätte ich etwas mit SALT [dem staatlichen und lokalen Steuerabzug] gemacht. Davon abgesehen, wenn Sie zurückblicken, wollte Ronald Reagan Abzugsfähigkeit von Staaten wegnehmen. Ronald Reagan, Jahre zuvor, und er konnte es nicht machen. Da New York eine sehr mächtige Personengruppe hatte. Die sie heute nicht mehr haben. Heute haben sie nicht die gleichen Repräsentanten. Sie wissen, in jenen Tagen hatten sie Lew Rudin und mich. ... Ich kämpfte wie die Hölle dafür. Sie hatten eine Menge sehr guter Typen. Lew Rudin war sehr effektiv. Er arbeitete hart für New York. Und wir hatten einige sehr gute Senatoren. ...Bekanntlich hatten wir ein Menge Leute, die sehr schwer gekämpft haben, gegen ...nennen wir es SALT. Wenn sie zu mir gekommen wären und gesagt hätten, schau, wir werden das, das, das machen, wir werden machen [unhörbar]. Ich hätte etwas mit SALT machen können. Oder es weniger einschneidend gemacht. Aber sie waren sehr erfolglos. Sie waren völlig erfolglos. Sie verstehen, was ich meine. Wären sie zu mir gekommen, wegen eines parteiübergreifenden Steuergesetzes, wäre ich zu Mitch gegangen und ich wäre zu den anderen Republikanern gegangen und wir hätten etwas Parteiübergreifendes ausarbeiten können. Und das hätte entweder eine Änderung von SALT oder das Aus von SALT sein können.

Aber, nur damit Sie verstehen, Ronald Reagan wollte die Abzugsfähigkeit abschaffen und er war nicht in der Lage, es zu erreichen. Ronald Reagan wollte ANWR vor 40 Jahren genehmigt haben und er war nicht in der Lage, dies zu erreichen. Denken Sie daran. Und der individuelle Auftrag ist die unbeliebteste Sache in Obamacare und ich bin ihn losgeworden. Sie wissen, dass wir mit dem Individuum gewonnen haben. ... Sie wissen, Michael, das individuelle Mandat bedeutet, dass Sie Geld nehmen und es der Regierung für das Privileg geben, nicht mehr Geld bezahlen zu müssen, um eine Krankenversicherung zu haben, die Sie nicht wollen. Es gibt Leute, die eine sehr gute Krankenversicherung hatten, die jetzt bezahlen, damit sie keine Krankenversicherung haben. Das ist es, was das individuelle Mandat. ...Sie werden nicht weiter zahlen müssen. Also, wenn Leute glauben, dass dies unpopulär sein wird. ...Es wird sehr populär sein. Es wird sehr populär sein.

Meines Erachtens sollten sie jetzt zur mir wegen der Infrastuktur kommen. Sie sollten zu mir kommen, wie sie wegen DACA zu mir gekommen sind. Wir arbeiten. ... Wir versuchen, etwas dafür zu tun. Und sie sollten definitiv zu mir kommen, wenn es um die Gesundheitsvorsorge geht. Weil wir parteiübergreifende Gesundheitsfürsorge machen können. Wir können eine parteiübergreifende Infrastruktur aufbauen. Und wir können parteiübergreifend DACA machen.

SCHMIDT: Was sind Sie willens, bei der Infrastruktur zu tun? Wie weit sind Sie bereit zu gehen? Wieviel Geld?

TRUMP: Ich denke tatsächlich, dass wir so viele demokratische Stimmen bekommen können, wie wir Republikaner haben. Republikaner wollen Infrastruktur sehen. Michael, wir haben nach dem Stand von vor etwa einem Monat 7 Billionen Dollar in Nahost ausgegeben. Und der Nahe Osten ist schlimmer, als er vor 17 Jahren war. ...[unhörbar.] 7 Billionen Dollar. Und wenn man 12 Dollar will, um eine Straße oder einen Highway in Ordnung zu bringen, bekommt man sie nicht. Ich will mindestens einen Billionen-Dollar-Infrastruktur Gesetzentwurf machen. Wir wollen unsere Straßen, unsere Fernstraßen, unsere Brücken, die in schlechtem Zustand sind, in Ordnung bringen. Und Sie wissen, einige von ihnen sind tatsächlich, sie sind gestrichen, sie könnten unter ungünstigen Umständen bekanntlich zusammenbrechen. Und in 10 Jahren werden sie zusammenbrechen. Deshalb möchte ich einen Trillionen- Dollar-Infrastrukturplan. Ich denke, es kann parteiübergreifend sein. Ich glaube, wir können das Gesundheitswesen parteiübergreifend gestalten, da wir jetzt im Grunde Obamacare ausgenommen und beendet haben.

[Nebensprechen.]

SCHMIDT: Aber was ist das Ziel? Was ist das Ziel?

TRUMP: Warten Sie, warten Sie, lassen Sie es mich einfach sagen. ... Auch über das individuelle Mandat hinaus, aber auch [unhörbar] Verbände. Sie verstehen, was die Verbände sind. ... {Nebensprechen.]

TRUMP: Also ich habe jetzt Verbände, ich habe private Versicherungsgesellschaften und werde durch Verbände Pläne zur privaten Gesundheitsvorsorge an die Menschen verkaufen. Das werden Millionen und Abermillionen von Menschen sein. Die Leute haben keine Ahnung, wie groß das ist. Und dafür sind wir übrigens über Staatsgrenzen hinaus gelangt. Also haben wir Wettbewerb. Bekanntlich darf ich dafür [unhörbar] Staatsgrenzen. Also das ist alles erledigt.

Jetzt habe ich das individuelle Mandat beendet. Und das andere, was ich wünschte, Sie würden es den Leuten sagen. Also, wenn ich das tue, und wir haben die Gesundheitsvorsorge, wissen Sie, McCain hat seine Stimme abgegeben. ... Aber was wir haben. Ich hatte hundert Kongressabgeordnete, die nein sagten und ich konnte sie dazu überreden. Sie sind großartige Leute.

Zwei Sachen: Nr. 1. ich habe unglaublich gute Beziehungen zu 97 Prozent der republikanischen Kongressabgeordneten und Senatoren. Ich liebe sie und sie lieben mich. Das ist Nr. 1. Und Nr. 2, Ich kenne die großen Gesetzesvorschläge besser. ... [Unhörbar.] ... als jeder Präsident, der jemals im Amt war. Ob es um Gesundheitspflege und Steuern geht. Vor allem Steuern. Und wenn ich es nicht getan hätte, hätte ich hundert nicht überzeugen können. ... Fragen Sie Mark Meadows [unhörbar]. ... Ich hätte nicht hundert Kongressabgeordnete dazu bringen können, dem Gesetzesvorschlag zu folgen. Schockierenderweise wurde der erste Gesetzesvorschlag, wie Sie wissen, letztendlich zurückgewiesen.

Ich werde Ihnen etwas [unhörbar] sagen. ... Lass mich mich verteidigen, ich war ein großartiger Student und all das Zeug Ach, er kennt die Einzelheiten nicht, das sind kranke Leute.

Also, die Steuern. ...[Unhörbar.] ...Die Steuersenkung wird kommen, das Steueraufkommen, Prognose, wird weit größer sein als sich irgendeiner vorstellt. Der Aufwand wird vielleicht der größte aller Vorkehrungen sein. Wo du etwas tun kannst, kannst du etwas kaufen. ...Ausrüstungsgegenstand. ... Sie können viele verschiedene Dinge tun, und Sie können es abschreiben und es in einem Jahr als Aufwand verbuchen. Das wird einer der großen Impulse in der Geschichte sein. Schauen Sie zu. Das wird einer der großen. ... Die Leute reden nicht mal über Aufwandsverbuchung, was ist das Wort "Aufwandsverbuchung"? (Unhörbar) Ein-Jahres-Aufwand. Beobachten Sie das Geld, das zurück ins Land kommt, es wird mehr Geld sein, als die Leute prognostizieren.

Aber Michael, ich kenne die Steuerdetails besser als irgendjemand. Besser als der beste C.P.A. Ich kenne die Details des Gesundheitswesens besser als die meisten, besser als die meisten. Und wenn nicht, hätte ich alle diese Leute nicht überreden können es zu tun, letztlich nur um abgewiesen zu werden.

Hier ist nun die gute Nachricht. Wir haben Verbände geschaffen, Millionen von Menschen treten den Verbänden bei. Millionen. Die waren früher bei Obamacare oder hatten keine Versicherung. Oder hatten keine Krankenversicherung. Millionen von Menschen. Das wird eine hohe Rechnung, Sie werden es erleben. Sie kann so hoch wie 50 Prozent der Leute sein. Sie werden es sehen Also ist es ein großes Ding. Und der individuelle Auftrag. So, jetzt hat man Verbände und die Leute reden nicht einmal über die Verbände. Das könnte die Hälfte der Leute sein, die dazustoßen werden. .... mit privatem [unhörbar]. Jetzt haben sie Verbände und das individuelle Mandat.

Ich glaube, dass wegen des individuellen Mandats und der Vereinigungen für Krankenversicherung die Demokraten zu mir kommen werden, und sie dies gewiss tun sollten, um festzustellen, ob sie einen wirklich tollen Gesundheitsplan für die übrigen Leute erstellen können. [unhörbar.]

Und Sie denken, Sie können es tun?

Na ja, wir sind bestens vorbereitet, um es zu tun. Sehen Sie, es war schwierig für sie, es zu tun, solange das individuelle Mandat vorhanden war. Aber jetzt, da das individuelle Mandat offiziell abgeschafft wurde, haben die Menschen keine Ahnung, wie groß dieses Problem war. Es ist der unpopulärste Teil von Obamacare. Aber jetzt ist Obamacare im Kern. ...Sie wissen Bescheid, Sie haben das mitbekommen. ...Es ist im Grunde genommen für einen bestimmten Zeitraum tot.

SCHMIDT: Ja, klar.

TRUMP: Aber die Demokraten sollten zu einem parteiübergreifenden Gesetzentwurf kommen. Und wir können es vereinbaren. Wir können es vereinbaren. Wir können einen ausgezeichneten Plan für die Gesundheitsvorsorge machen. Nicht Obamacare, was ein schlechter Plan war. Wir können durch Überparteilichkeit einen tollen Gesundheitsplan erstellen. Wir können durch Überparteilichkeit einen großartigen Infrastrukturplan machen. Wir können etwas in Bezug auf Einwanderung und besonders DACA verwirklichen, wir können etwas, was durch Überparteilichkeit toll ist, verwirklichen.

SCHMIDT: Es klingt, als würden Sie auf eine Art und Weise, wie Sie es noch nie zuvor gemacht haben, in die Mitte lavieren.

Trump: Nein, ich werde nicht zentriert. Ich bin nur praktisch. Nein, ich glaube nicht, dass ich mich verändere. Sehen Sie, ich würde keinen DACA-Plan ohne eine Mauer machen. Weil wir sie brauchen. Wir sehen die Drogen, die ins Land strömen, wir brauchen die Mauer.

SCHMIDT: Also, Sie bewegen sich nicht. Sie sagen, ich bin eher zu Deals bereit, aber ich bewege mich nicht.

TRUMP: Ich bewege mich immer. Ich bewege mich in beide Richtungen. Wir müssen die kettenartige Einwanderung loswerden, wir müssen die Kette loswerden. Die Folge ist der letzte Kerl, der getötet hat. … [Spricht mit Gästen.] ... Der letzte Kerl, der die acht Menschen getötet hat. ...[Unhörbar.] ...so schwer Verwundete. ... Zweiundzwanzig Leute kamen durch Kettenmigration herein. Kettenmigration und das Losverfahren. Sie haben eine Lotterie in diesen Ländern.

Sie nehmen die schlimmsten Leute des Landes, sie tun sie in die Lotterie, dann haben sie eine Handvoll von schlechten, schlechteren, und die nehmen sie 'raus. "Oh, das sind die Menschen in den Vereinigten Staaten." ...Wir müssen die Lotterie loswerden, und übrigens, die Demokraten sind da meiner Meinung. Wegen der Kettenmigration, sie sind da sehr meiner Meinung.

[Wortwechsel mit Gästen.]

CHRISTOPHER RUDDY, der Präsident und Geschäftsführer von Newsmax: Kanada, Großbritannien, Australien. ... Alle machen das Beste und Intelligenteste. ... TRUMP: Ja, sie haben ein Verdienstsystem, wir werden letzendlich zu einem leistungsorientierten System übergehen. Wenn wir Leute hereinbringen. ...die erstens unsere Ressourcen nicht brauchen und zweitens großartige Fähigkeiten haben.

Denken Sie, dass ich mich irre, zu glauben, dass nächstes Jahr das Jahr sein könnte, in dem Sie ein wirklicher Dealmaker in einer Weise werden, in der Sie es vielleicht im letztem Jahr nicht waren?

TRUMP: War ich. Ich treffe Abmachungen mit den Republikanern. Ich hatte niemanden, um ein Abkommen mit den Demokraten zu machen. Die Demokraten hätten ein sehr viel besseres Steuerabkommen für Demokraten machen können, wenn sie zu uns gekommen wären, aber sie kamen nicht. Sie dachten nie, dass es mir gelingen könnte, die Verabschiedung des Steuergesetzes zu veranlassen. Und insbesonde als McCain, als John McCain nach Arizona ging, dachten sie, sie hätten es gemacht.

SCHMIDT: Erklären Sie mir heute Ihren Nordkorea-Tweet.

TRUMP: Welcher?

SCHMIDT: Sie sagten über das Öl, dass China... [Wortwechsel.]

SCHMIDT: Was ist da los? Erzählen Sie mir darüber.

TRUMP: Ja, China. .... China war. ... Ich mag Präsident Xi sehr gern. Er behandelte mich besser als irgendjemand jemals in der Geschichte Chinas. Sie wissen das. Die Ehrungen. ... Einer der zwei großen Tage in jemandes Leben und Erinnerung im Zusammenhang mit China. Er ist ein Freund von mir, er mag mich, ich mag ihn, wir haben eine großartige Chemie zusammen. Er ist [unhörbar] der Vereinigten Staaten... [unhörbar.] China schadet uns sehr stark im Handelsgeschäft, aber ich bin nachsichtig gegenüber China gewesen, denn die einzige Sache, die für mich wichtiger ist als Handel, ist Krieg. In Ordnung?

[Wortwechsel mit Gästen.]

SCHMIDT: Können Sie Ihren Gedanken über Nordkorea beenden? Was passiert mit China?

TRUMP: Ich bin enttäuscht. Bekanntlich hat man herausgefunden das Öl hineingeht... SCHMIDT: Aber wie kürzlich?

TRUMP: Es war in jüngster Zeit. In der Tat, ich hasse es zu sagen, es wurde heute Morgen berichtet, und es wurde auf Fox berichtet. Öl geht nach Nordkorea hinein. Das war nicht mein Deal!

SCHMIDT: Was war der Deal?

TRUMP: Mein Deal war, dass wir sie grob behandeln müssen. Sie sind eine nukleare Bedrohung, also müssen wir sehr hart sein.

RUDDY: Mr. President, war das ein jüngeres Bild oder war das Monate her? Ich weiß es nicht... TRUMP: Öl geht nach Nordkorea hinein, ich weiß. Öl geht nach Nordkorea hinein. Also, ich bin darüber nicht froh.

SCHMIDT: Also, was werden Sie tun?

TRUMP: Wir werden sehen. Das kann ich Ihnen nicht sagen, Michael. Aber wir werden sehen. Ich kann Ihnen eine Sache sagen: Dies ist ein Problem, das in den letzten 25 Jahren hätte behandelt werden sollen. Dies ist ein Problem, Nordkorea. Das hätte seit 25, 30 Jahren verhandelt werden sollen, nicht von mir. Dies hätte lange vor mir abgearbeitet werden müssen. Lange bevor dieser Kerl hat, was auch immer er hat.

SCHMIDT: Denken Sie, wir sind zu weich gewesen zu China, zu Nordkorea?

TRUMP: Nein, sehen Sie, ich mag China and ich mag ihn sehr. Aber wie Sie wissen, war ich während der Kampagne in Handelsbedingungen sehr hart zu China. Sie machten - letztes Jahr hatten wir ein Handelsdefizit mit China von $ 350 Milliarden, mindestens. Das beinhaltet nicht den Diebstahl geistigen Eigentums, klar? Das sind weitere $ 300 Milliarden. Also China - und bekanntlich sagte jemand: oh, Währungsmanipulation. Wenn sie mir mit Nordkorea helfen, kann ich den Handel etwas anders betrachten, zumindest für eine gewisse Zeit. Und genau das habe ich getan. Aber wenn Öl reingeht, bin ich darüber nicht glücklich. Ich denke, ich habe das ausgedrückt in wahrscheinlich [unhörbar].

TRUMP, als Helfer vorbeigehen: Und übrigens, es ist kein Tweet. Es sind die Sozialen Medien, und es geht raus in die Welt, und der Grund weshalb ich es gut mache ist, dass ich unfair und sehr verlogen durch CNN behandelt werden kann, und Sie wissen, ich habe - was habe ich jetzt John? 158 Millionen, einschließlich Facebook, einschließlich Twitter, einschließlich Instagram, einschließlich jeder Form, ich habe 158 Millionen Leute. Erst heute Morgen meldeten sie 158 Millionen. Also, wenn sie eine Story machen, die unwahr ist, kann ich etwas tun - andernfalls, Andy, andernfalls läuft man mehr oder weniger herum und sagt, was kann ich tun? Was? Werde ich jedes Mal eine Pressekonferenz abhalten, jedes Mal wenn jemand, jedesmal wenn Michael etwas Falsches schreibt?
Also, China hat im Bereich des Handels dieses Land mehr abgezockt, als jeder andere Teil der Welt in der Geschichte irgendetwas abgezockt hat. Aber ich kann anders sein, wenn sie uns mit Nordkorea helfen. Wenn sie uns nicht bei Nordkorea helfen, dann tue ich, was ich immer gesagt habe, dass ich tun will. China kann uns viel mehr helfen und sie müssen uns viel mehr helfen. Und sie müssen uns viel mehr helfen. Wir haben eine nukleare Bedrohung da draußen, die nicht gut für China ist, und sie ist nicht gut für Russland. Sie ist für niemanden gut. Macht das Sinn?

SCHMIDT: Ja, na klar, es macht eine Menge Sinn.

TRUMP: Die einzige Sache, die für mich Handel ersetzt - denn ich bin ein großer Handels-Kerl, ich wurde in gewissem Maße wegen des Handels gewählt. Sehen Sie, ich verhandle neu über NAFTA oder ich werde es beenden. Falls ich nicht den richtigen Deal mache, werde ich NAFTA in zwei Sekunden für nichtig erklären. Aber wir machen das ganz gut. Wissen Sie, es ist einfacher, es neu zu verhandeln, wenn wir es zu einem gerechten Abkommen machen, denn Nafta war ein furchtbares Abkommen für uns. Wir haben wegen Mexiko 71 Milliarden Dollar pro Jahr verloren, ist das zu fassen? 17 Milliarden Dollar wegen Kanada - Kanada sagt, wir hätten eine ausgeglichene Handelsbilanz gehabt, Aber sie zählen Bauholz und Öl nicht mit. Oh, das ist nicht ... ... [unhörbar] ... Mein Freund Justin sagt: "Nein, nein wir haben eine ausgeglichene Bilanz." Ich sagte: "Ja, aber Sie zählen das Öl und das Bauholz nicht dazu." Wenn Sie beides gegenrechnen, haben Sie $ 17 Milliarden Mindereinnahmen (wegen dem Öl) und wir mit dem Bauholz $ 71 Milliarden Mindereinnahmen. ... Also, die einzige Sache, die Handel für mich ersetzt, ist Krieg. Wenn wir das Nordkoreaproblem lösen können. China kann es nicht. .....SCHMIDT: Denken Sie immer noch, dass es eine diplomatische Lösung gibt?

TRUMP: China hat eine enorme Macht über Nordkorea. Viel größer als irgendjemand weiß.

SCHMIDT: Warum haben sie ihnen kein Paroli geboten?

TRUMP: Ich hoffe, dass sie das tun, aber bis zu diesem Zeitpunkt haben sie es nicht. Sie könnten viel stärker sein.

SCHMIDT: Aber warum nicht?

TRUMP: China kann das Nordkorea-Problem beheben, und sie helfen uns, und sie helfen uns sogar häufig, aber sie helfen uns nicht genug.

TRUMP: Wir werden weitere vier Jahre gewinnen, und zwar aus vielen Gründen, vor allem, weil unser Land sich wieder gut schlägt und wir wieder respektiert werden. Aber ein weiterer Grund, dass ich noch vier Jahre gewinnen werde, ist, dass Zeitungen, Fernsehen, alle Medienarten Schiffbruch erleiden werden, wenn ich nicht da bin, denn ohne mich gehen ihre Einschaltquoten den Bach runter. Ohne mich wird die New York Times wohl nicht die scheiternde New York Times sein, sondern die bankrotte New York Times. Also müssen sie mich im Prinzip gewinnen lassen. Und letztendlich, wahrscheinlich sechs Monate vor der Wahl, werden sie mich lieben, weil sie sagen: "Bitte, bitte, verliere nicht, Donald Trump." O.K.
unit 1
Excerpts from Trump’s Interview with The Times.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 3
(Note: MvR - for an explanation of the US acronyms, see the Discussion).
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 4
President Trump spoke on Thursday with a reporter from The New York Times, Michael S. Schmidt.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 6
The following are excerpts from that conversation, transcribed by The Times.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 9
Sessions would recuse himself from the Russia investigation.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 10
DONALD J. TRUMP: I thought it was a terrible thing he did.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 11
[Inaudible.]
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 12
I thought it was certainly unnecessary, I thought it was a terrible thing.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 14
MICHAEL S. SCHMIDT: You’re O.K.
3 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 15
with me recording, right?
2 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 16
TRUMP: Yeah.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 17
Virtually every Democrat has said there is no collusion.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 18
There is no collusion.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 19
And even these committees that have been set up.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 21
My base is stronger than it’s ever been.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 23
So, I think it’s been proven that there is no collusion.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 24
And by the way, I didn’t deal with Russia.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 25
I won because I was a better candidate by a lot.
2 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 26
I won because I campaigned properly and she didn’t.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 27
She campaigned for the popular vote.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 28
I campaigned for the Electoral College.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 29
And you know, it is a totally different thing, Mike.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 30
You know the Electoral College, it’s like a track star.
3 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 32
And it’s different.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 33
It’s in golf.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 35
It’s different.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 36
Match play is very different than stroke play.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 37
And you prepare.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 39
And that’s exactly what [inaudible].
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 40
Otherwise, I would have gone to New York, California, Texas and Florida.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 41
SCHMIDT: You would have run completely differently.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 42
TRUMP: It would have been a whole different thing.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 43
The genius is that the popular vote is a much different form of campaigning.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 44
Hillary never understood that.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 45
SCHMIDT: What’s your expectation on Mueller?
2 Translations, 5 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 46
When do you — TRUMP: I have no expectation.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 47
I can only tell you that there is absolutely no collusion.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 48
Everybody knows it.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 49
And you know who knows it better than anybody?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 50
The Democrats.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 51
They walk around blinking at each other.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 52
SCHMIDT: But when do you think he’ll be done in regards to you — TRUMP: I don’t know.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 53
SCHMIDT: But does that bother you?
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 54
TRUMP: No, it doesn’t bother me because I hope that he’s going to be fair.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 55
I think that he’s going to be fair.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 56
And based on that [inaudible].
2 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 57
There’s been no collusion.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 58
But I think he’s going to be fair.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 59
And if he’s fair — because everybody knows the answer already, Michael.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 60
I want you to treat me fairly.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 61
O.K.?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 62
SCHMIDT: Believe me.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 63
This is — TRUMP: Everybody knows the answer already.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 64
There was no collusion.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 65
None whatsoever.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 66
TRUMP: Maybe I’ll just say a little bit of a [inaudible].
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 67
I’ve always found Paul Manafort to be a very nice man.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 68
And I found him to be an honorable person.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 69
Paul only worked for me for a few months.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 70
Paul worked for Ronald Reagan.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 72
And you’re talking about what Paul was many years ago before I ever heard of him.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 73
He worked for me for — what was it, three and a half months?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 74
SCHMIDT: A very short period of time.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 75
TRUMP: Three and a half months.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 76
[Inaudible] So, that’s that.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 78
I saw Dianne Feinstein the other day on television saying there is no collusion.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 79
She’s the head of the committee.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 82
There was collusion with the Russians and the Democrats.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 83
A lot of collusion.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 84
SCHMIDT: Dossier?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 85
TRUMP: Starting with the dossier.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 86
But going into so many other elements.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 87
And Podesta’s firm.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 88
_________ SCHMIDT: That’s true.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 90
What are they telling you now?
2 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 91
What are they telling you?
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 92
TRUMP: [Inaudible.]
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 93
There was tremendous collusion on behalf of the Russians and the Democrats.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 94
There was no collusion with respect to my campaign.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 95
I think I’ll be treated fairly.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 96
Timing wise, I can’t tell you.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 97
I just don’t know.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 98
But I think we’ll be treated fairly.
3 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 99
SCHMIDT: But you’re not worked up about the timing?
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 100
TRUMP: Well, I think it’s bad for the country.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 101
The only thing that bothers me about timing, I think it’s a very bad thing for the country.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 103
So, the sooner it’s worked out, the better it is for the country.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 104
But there is tremendous collusion with the Russians and with the Democratic Party.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 106
Whatever happened to them?
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 107
With the two servers that they broke up into a million pieces?
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 108
Whatever happened to him?
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 109
That was a big story.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 110
Now all of sudden [inaudible].
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 111
So, I know The New York Times is going to — because those are real stories.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 113
SCHMIDT: You control the Justice Department.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 114
Should they reopen that email investigation?
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 115
unit 118
TRUMP: He’s been amazing.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 119
And he’s a liberal Democrat.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 120
I don’t know him.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 121
He’s a liberal Democrat.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 122
I watched Alan Dershowitz the other day, he said, No.
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 123
1, there is no collusion, No.
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 124
2, collusion is not a crime, but even if it was a crime, there was no collusion.
3 Translations, 5 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 125
And he said that very strongly.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 126
He said there was no collusion.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 127
And he has studied this thing very closely.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 128
I’ve seen him a number of times.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 129
There is no collusion, and even if there was, it’s not a crime.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 130
But there’s no collusion.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 131
I don’t even say [inaudible].
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 132
I don’t even go that far.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 134
O.K.?
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 135
You start off with New York, California and Illinois against you.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 136
That means you have to run the East Coast, which I did, and everything else.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 137
Which I did and then won Wisconsin and Michigan.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 138
[Inaudible.]
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 139
So, the Democrats.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 140
… [Inaudible.]
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 141
unit 142
Well, they’re [inaudible].
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 144
The Electoral College is so much better suited to the Democrats [inaudible].
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 145
But it didn’t work out that way.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 146
And I will tell you they cannot believe that this became a story.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 147
SCHMIDT: So, they had to do this to come after you, to undercut you?
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 149
It’s too bad Jeff recused himself.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 150
I like Jeff, but it’s too bad he recused himself.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 151
I thought.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 152
… Many people will tell you that something is [inaudible].
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 153
SCHMIDT: Do you think Holder was more loyal to.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 155
Totally protected him.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 156
When you look at the I.R.S.
5 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 158
When you look at the things that they did, and Holder protected the president.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 159
And I have great respect for that, I’ll be honest, I have great respect for that.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 160
SCHMIDT: Tell me about what you were saying that the Democrats.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 161
… [Inaudible.]
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 162
… Tell me about the Democrats on the tax bill, which you were telling me about.
2 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 163
Explain that to me, I thought that was interesting.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 164
TRUMP: So.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 165
… We started taxes.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 166
And we don’t hear from the Democrats.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 167
You know, we hear bullshit from the Democrats.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 168
Like Joe Manchin.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 169
Joe’s a nice guy.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 170
SCHMIDT: He is a very nice guy.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 171
TRUMP: But he talks.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 172
But he doesn’t do anything.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 173
He doesn’t do.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 175
I like Joe.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 176
You know, it’s like he’s the great centrist.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 177
But he’s really not a centrist.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 178
And I think the people of West Virginia will see that.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 179
He not a centrist.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 180
… I’m the one that saved coal.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 181
I’m the one that created jobs.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 182
You know West Virginia is doing fantastically now.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 183
SCHMIDT: It’s a big.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 184
… It’s a very popular place for you.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 185
TRUMP: It’s the biggest turnaround.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 186
West Virginia, their average, their G.D.P.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 187
is the biggest turnaround after Texas.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 188
Texas [inaudible].
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 189
… The second percentage gain in G.D.P.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 190
[Inaudible.]
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 191
And I won that state by 43 points against crooked Hillary Clinton.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 192
And I’ll tell you, I think Joe, ah.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 193
… I think there’s a lot of talk.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 194
… A lot of talk.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 195
I think we have four or five senators that [inaudible].
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 196
Just so you understand, Alabama.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 197
… I wasn’t for him.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 198
I was for Strange.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 199
SCHMIDT: Do you think he should stop the recount?
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 200
You know he said that they’re.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 201
… He was protesting the election today.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 202
Moore.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 203
TRUMP: Well, I.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 204
… Look.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 205
… Let him do whatever he wants to do.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 206
I was for Strange, and I brought Strange up 20 points.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 207
Just so you understand.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 208
When I endorsed him, he was in fifth place?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 209
He went way up.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 210
Almost 20 points.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 211
But he fell a little short.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 212
But I knew what I was doing.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 213
Because I thought that.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 214
… If you look at my rhetoric, I said the problem with Roy Moore is that he will lose the election.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 215
I called it.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 216
But as the head of the party, I have a choice: Do I endorse him or not?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 217
I don’t know.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 218
Um … SCHMIDT: Was it a mistake?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 219
TRUMP: And by the way, when I endorsed him, he went up.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 220
It was a much closer race.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 221
SCHMIDT: Was it a mistake to endorse him?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 222
TRUMP: I feel that I have to endorse Republicans as the head of the party.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 223
So, I endorsed him.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 224
It became a much closer race because of my endorsement.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 225
People don’t say that.
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 226
They say, Oh, Donald Trump lost.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 227
I didn’t lose, I brought him up a lot.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 228
He was not the candidate that I thought was going to win.
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 230
He would have won by 25 points.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 231
SCHMIDT: He would have won big?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 232
TRUMP: The problem with Roy Moore, and I said this, is that he’s going to lose the election.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 233
I hope you can straighten that out.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 234
Luther Strange was brought way up after my endorsement and he almost won.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 235
But.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 236
… Almost won.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 237
… He lost by 7 points, 7 or 8 points.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 238
And he was way behind.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 239
Because of two things, you know, what happened.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 240
… [Inaudible.]
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 241
… But I never thought Roy was going to win the election, but I felt.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 242
… I never thought he was going to win the election, but I felt.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 243
… And I said that very clearly.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 245
I always felt Roy was going to lose the election.
3 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 246
unit 247
And you see how tight it was even to get a popular.
3 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 248
… In Republican circles, to get a very popular tax cut approved, actually reform.
2 Translations, 5 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 249
Two votes.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 250
Now we have one vote, all right?
3 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 251
O.K., let’s get onto your final question, your other question.
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 252
Had the Democrats come through.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 253
… SCHMIDT: Tell me about that, yeah.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 254
TRUMP: Had they asked, “Let’s do a bipartisan,” Michael, I would have done bipartisan.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 255
I would absolutely have done bipartisan.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 256
SCHMIDT: But they didn’t.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 259
Ronald Reagan, years ago, and he couldn’t do it.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 260
Because New York had a very powerful group of people.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 261
Which they don’t have today.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 262
Today, they don’t have the same representatives.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 263
You know, in those days they had Lew Rudin and me.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 264
… I fought like hell for that.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 265
They had a lot of very good guys.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 266
Lew Rudin was very effective.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 267
He worked hard for New York.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 268
And we had some very good senators.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 269
… You know, we had a lot of people who fought very hard against, let’s call it SALT.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 270
Had they come to me and said, look, we’ll do this, this, this, we’ll do [inaudible].
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 271
I could have done something with SALT.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 272
Or made it less severe.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 273
But they were very ineffective.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 274
They were very, very ineffective.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 275
You understand what I mean.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 277
And that could’ve been either a change to SALT or knockout of SALT.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 278
unit 279
Ronald Reagan wanted to have ANWR approved 40 years ago and he was unable to do it.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 280
Think of that.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 281
And the individual mandate is the most unpopular thing in Obamacare, and I got rid of it.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 282
You know, we gained with the individual.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 284
unit 285
That’s what the individual mandate.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 286
… They’re not going to have to pay anymore.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 287
So, when people think that will be unpopular.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 288
… It’s going to be very popular.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 289
It’s going to be very popular.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 290
Now, in my opinion, they should come to me on infrastructure.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 291
They should come to me, which they have come to me, on DACA.
2 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 292
We are working.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 293
… We’re trying to something about it.
3 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 294
And they should definitely come to me on health care.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 295
Because we can do bipartisan health care.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 296
We can do bipartisan infrastructure.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 297
And we can do bipartisan DACA.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 298
SCHMIDT: What are you willing to do on infrastructure?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 299
How far are you willing to go?
2 Translations, 5 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 300
How much money?
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 301
TRUMP: I actually think we can get as many Democrat votes as we have Republican.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 302
Republicans want to see infrastructure.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 303
Michael, we have spent, as of about a month ago, $7 trillion in the Middle East.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 304
And the Middle East is worse than it was 17 years ago.
3 Translations, 5 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 305
… [Inaudible.]
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 306
$7 trillion.
2 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 307
And if you want $12 to fix up a road or a highway, you can’t get it.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 308
I want to do a trillion-dollar infrastructure bill, at least.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 309
We want to fix our roads, our highways, our bridges, which are in bad shape.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 311
And in 10 years they will collapse.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 312
So, I want a trillion-dollar infrastructure plan.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 313
I think it can be bipartisan.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 315
[Cross talk.]
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 316
SCHMIDT: But what’s the goal?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 317
What’s the goal?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 318
TRUMP: Wait, wait, let me just tell you.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 319
… Also, beyond the individual mandate, but also [inaudible] associations.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 320
You understand what the associations are.
2 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 321
… [Cross talk.]
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 323
That’s gonna be millions and millions of people.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 324
People have no idea how big that is.
1 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 325
And by the way, and for that, we’ve ended across state lines.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 326
So, we have competition.
1 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 327
You know for that I’m allowed to [inaudible] state lines.
4 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 328
So that’s all done.
2 Translations, 5 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 329
Now I’ve ended the individual mandate.
1 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 330
And the other thing I wish you’d tell people.
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 331
So, when I do this, and we’ve got health care, you know, McCain did his vote.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 332
… But what we have.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 333
I had a hundred congressmen that said no and I was able to talk them into it.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 334
They’re great people.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 335
Two things: No.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 337
I love them and they love me.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 338
That’s No.
3 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 339
1.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 340
And No.
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 341
2, I know more about the big bills.
2 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 342
… [Inaudible.]
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 343
… Than any president that’s ever been in office.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 344
Whether it’s health care and taxes.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 345
Especially taxes.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 346
And if I didn’t, I couldn’t have persuaded a hundred.
3 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 347
… You ask Mark Meadows [inaudible].
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 348
… I couldn’t have persuaded a hundred congressmen to go along with the bill.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 349
The first bill, you know, that was ultimately, shockingly rejected.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 350
I’ll tell you something [inaudible].
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 351
… Put me on the defense, I was a great student and all this stuff.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 352
Oh, he doesn’t know the details, these are sick people.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 353
So, the taxes.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 354
… [Inaudible.]
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 355
unit 356
Expensing will be perhaps the greatest of all provisions.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 357
Where you can do something, you can buy something.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 358
… Piece of equipment.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 359
unit 360
That will be one of the great stimuli in history.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 361
You watch.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 362
That’ll be one of the big.
2 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 363
unit 364
One-year expensing.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 365
unit 366
But Michael, I know the details of taxes better than anybody.
2 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 367
Better than the greatest C.P.A.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 368
I know the details of health care better than most, better than most.
3 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 370
Now here’s the good news.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 371
We’ve created associations, millions of people are joining associations.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 372
Millions.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 373
That were formerly in Obamacare or didn’t have insurance.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 374
Or didn’t have health care.
3 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 375
Millions of people.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 376
That’s gonna be a big bill, you watch.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 377
It could be as high as 50 percent of the people.
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 378
You watch.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 379
So that’s a big thing.
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 380
And the individual mandate.
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 381
So now you have associations, and people don’t even talk about the associations.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 382
That could be half the people are going to be joining up.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 383
… With private [inaudible].
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 384
So now you have associations and the individual mandate.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 386
[Inaudible.]
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 387
SCHMIDT: And you think you can do it?
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 388
TRUMP: Well, we’re perfectly set up to do it.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 389
See, it was hard for them to do it as long as the individual mandate existed.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 390
unit 391
It’s the most unpopular part of Obamacare.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 392
But now, Obamacare is essentially.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 393
… You know, you saw this.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 394
… It’s basically dead over a period of time.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 395
SCHMIDT: Yeah.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 396
TRUMP: But the Democrats should come to a bipartisan bill.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 397
And we can fix it.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 398
We can fix it.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 399
We can make a great health care plan.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 400
Not Obamacare, which was a bad plan.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months, 1 week ago
unit 401
We can make a great health care plan through bipartisanship.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 402
We can do a great infrastructure plan through bipartisanship.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 404
SCHMIDT: It sounds like you’re tacking to the center in a way you didn’t before.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 405
TRUMP: No, I’m not being centered.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 406
I’m just being practical.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 407
No, I don’t think I’m changing.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 408
Look, I wouldn’t do a DACA plan without a wall.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 409
Because we need it.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 410
We see the drugs pouring into the country, we need the wall.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 411
SCHMIDT: So, you’re not moving.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 412
You’re saying I’m more likely to do deals, but I’m not moving.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 413
TRUMP: I’m always moving.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 414
I’m moving in both directions.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 415
We have to get rid of chainlike immigration, we have to get rid of the chain.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 416
The chain is the last guy that killed.
3 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 417
… [Talking with guests.]
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 418
… The last guy that killed the eight people.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 419
… [Inaudible.]
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 420
… So badly wounded people.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 421
… Twenty-two people came in through chain migration.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 422
Chain migration and the lottery system.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 423
They have a lottery in these countries.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 425
‘Oh, these are the people the United States.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 427
On chain migration, they pretty much agree with me.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 428
[Cross talk with guests.]
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 429
unit 430
… All do best and brightest.
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 431
unit 432
When we bring people in.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 433
… That No.
3 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 434
1, don’t need our resources and No.
2 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 435
2, have great capabilities.
2 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 437
TRUMP: I was.
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 438
I make deals with the Republicans.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 439
I had nobody to make a deal with the Democrats.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 441
They never thought I’d be able to get this over the line.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 443
SCHMIDT: Explain your North Korea tweet to me today.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 444
TRUMP: Which one?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 445
SCHMIDT: You said about the oil, that China.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 446
… [Cross talk.]
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 447
SCHMIDT: What’s going on there.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 448
Tell me about that.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 449
TRUMP: Yeah, China.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 450
… China’s been.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 451
… I like very much President Xi.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 452
He treated me better than anybody’s ever been treated in the history of China.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 453
You know that.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 454
The presentations.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 455
… One of the great two days of anybody’s life and memory having to do with China.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 456
He’s a friend of mine, he likes me, I like him, we have a great chemistry together.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 457
He’s [inaudible] of the United States.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 458
…[Inaudible.]
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 460
O.K.?
2 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 461
[Cross talk with guests.]
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 462
SCHMIDT: Can you finish your thought on North Korea.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 463
What’s going on with China?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 464
TRUMP: I’m disappointed.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 465
You know that they found oil going into.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 466
… SCHMIDT: But how recently?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 467
TRUMP: It was very recently.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 468
In fact, I hate to say, it was reported this morning, and it was reported on Fox.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 469
Oil is going into North Korea.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 470
That wasn’t my deal!
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 471
SCHMIDT: What was the deal?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 472
TRUMP: My deal was that, we’ve got to treat them rough.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 473
They’re a nuclear menace so we have to be very tough.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 474
RUDDY: Mr. President, was that a picture from recent or was that months ago?
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 475
I don’t know.
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 476
… TRUMP: Oil is going into North Korea, I know.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 477
Oil is going into North Korea.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 478
So, I’m not happy about it.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 479
SCHMIDT: So, what are you going to do?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 480
TRUMP: We’ll see.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 481
That I can’t tell you, Michael.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 482
But we’ll see.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 484
This is a problem, North Korea.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 485
That should have been handled for 25, 30 years, not by me.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 486
This should have been handled long before me.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 487
Long before this guy has whatever he has.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 488
SCHMIDT: Do you think we’ve been too soft on China on North Korea?
2 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 489
TRUMP: No, look, I like China, and I like him a lot.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 490
But, as you know, when I campaigned, I was very tough on China in terms of trade.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 491
They made — last year, we had a trade deficit with China of $350 billion, minimum.
2 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 493
So, China — and you know, somebody said, oh, currency manipulation.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 495
And that’s what I’ve been doing.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 496
But when oil is going in, I’m not happy about that.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 497
I think I expressed that in probably [inaudible].
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 498
TRUMP, as aides walk by: And, by the way, it’s not a tweet.
2 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 500
Reporting just this morning, they said 158 million.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 504
But I can be different if they’re helping us with North Korea.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 505
unit 506
China can help us much more, and they have to help us much more.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 507
And they have to help us much more.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 509
It’s no good for anybody.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 510
Does that make sense?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 511
SCHMIDT: Yeah, yeah, it makes a lot of sense.
2 Translations, 5 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 513
You see, I’m renegotiating Nafta, or I’ll terminate it.
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 514
If I don’t make the right deal, I’ll terminate Nafta in two seconds.
2 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 515
But we’re doing pretty good.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 517
We lost $71 billion a year with Mexico, can you believe it?
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 518
$17 billion with Canada — Canada says we broke even.
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 519
But they don’t include lumber and they don’t include oil.
2 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 520
Oh, that’s not.
3 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 522
So, the only thing that supersedes trade to me is war.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 523
If we can solve the North Korea problem.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 524
China cannot.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 10 months, 3 weeks ago
unit 525
… SCHMIDT: You still think there’s a diplomatic solution?
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 10 months, 3 weeks ago
unit 526
TRUMP: China has a tremendous power over North Korea.
1 Translations, 3 Upvotes, Last Activity 10 months, 3 weeks ago
unit 527
Far greater than anyone knows.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 528
SCHMIDT: Why haven’t they stood up?
3 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 10 months, 3 weeks ago
unit 529
TRUMP: I hope they do, but as of this moment, they haven’t.
3 Translations, 4 Upvotes, Last Activity 10 months, 3 weeks ago
unit 530
They could be much stronger.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 531
SCHMIDT: But why not?
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
unit 535
unit 536
So, they basically have to let me win.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 11 months ago
bf2010 • 10821  commented on  unit 528  10 months, 3 weeks ago
bf2010 • 10821  commented on  unit 529  10 months, 3 weeks ago
bf2010 • 10821  commented on  unit 535  10 months, 3 weeks ago
bf2010 • 10821  commented on  unit 533  10 months, 3 weeks ago
bf2010 • 10821  commented on  unit 525  10 months, 3 weeks ago
bf2010 • 10821  commented on  unit 524  10 months, 3 weeks ago