en-de  Campaign to cut plastics around the coast gets boost thanks to Environment Agency - Press release Medium
Unternehmen stimmt nach Verstößen einer Zahlung von fast 25.000 Pfund an die Marine Conservation Society [Gesellschaft zur Erhaltung der Meere] zu.

Veröffentlicht am 23. November 2018. Von: Environment Agency [Umweltbehörde].

Eine Kampagne zur Verringerung der Vermüllung unserer Ozeane und Strände, wurde mit mehr als 24.000 Pfund angekurbelt, nachdem die Environment Agency eine Durchführungsverpflichtung von einer Gruppe von Unternehmen wegen Nichteinhaltung der Abfall- und Recyclingvorschriften angenommen hatte.

Angel Springs Holdings Ltd. aus Wolverhampton, Tochtergesellschaften Angel Springs Ltd. und Fillongley Spring Water Ltd. hatten es versäumt, sich zwischen 2009 und 2016 bei den Verpackungsmüll-Regulierungen registrieren zu lassen.

Fillongley Spring Water Ltd. trat 2014 der Gruppe bei, und Angel Springs Ltd. hat zwischen 2009 und 2013 ebenfalls die Verpackungsvorschriften nicht eingehalten. Daher hat Angel Springs Holdings Ltd. die Verpackungsvorschriften für die Gruppe zwischen 2009 und 2016 nicht eingehalten.

Gemäß der Vereinbarung mit der Environment Agency, hat Angel Springs Holdings Ltd. jetzt für die Verstöße ihrer beiden Tochtergesellschaften einen Betrag von 24.329,54 Pfund an die Marine Conservation Society überwiesen. Die Marine Conservation Society ist eine Wohltätigkeitsorganisation des Vereinigten Königreiches, die ausschließlich für den Schutze des Meeres, der Küsten und Tierwelt in und um sie herum tätig ist. Das Geld wird verwendet, um die 'Bincentives'-Kampagne der Wohltätigkeitsorganisation in Schulen im ganzen Land und über soziale Medien zu unterstützen.

Der Umweltbeauftragte bei der Umweltbehörde, Beth Haste, sagte: Angebote zur Durchsetzungsverpflichtungen sind ein wirksames Instrument, das von der Umweltbehörde eingesetzt wird, um Unternehmen die Möglichkeit zu geben, historische Verstöße gegen die Verpackungsvorschriften durch Maßnahmen auszugleichen, die die Einhaltung der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und Unterstützung für geeignete Umweltprojekte gewährleisten, ohne vorbestraft zu werden.

Die Verpackungsverordnung schreibt vor, dass Unternehmen, die jährlich einen Umsatz von mehr als zwei Millionen Pfund erzielen und 50 oder mehr Tonnen Verpackungen umsetzen, die Verantwortung für die Verpackung übernehmen, wenn diese zu Abfall wird.

Wir glauben, dass die Beteiligung an dem schulischen Umwelt-Erziehungs-Projekt der Marine Conservation Society 'Bincentives' die Grundsätze der Verpackungsverordnung unterstützen wird.

Rochelle Ferguson, Manager für Trusts und Grants bei der Marine Conservation Society, fügte hinzu: Die Marine Conservation Society ist so dankbar, dass sie Unterstützung für unser Bildungsprogramm erhalten hat, insbesondere für 'Bincentives', das von Kindern für Kinder als Anreiz, das Richtige mit ihrem Abfall zu tun, konzipiert wurde. Als Müllvermeidungs-Maßnahme für Sekundarschulen, ist 'Bincentives' ein wertvolles Erziehungsinstrument, um die Achtsamkeit für die Müllproblematik bei einer schwer zu erreichenden Altersgruppe zu verbessern.

Die Kampagne wird eigenständig geführt und gibt den Schülern die Verantwortung, sich um das Problem zu kümmern, und die Ausgestaltung des Plakates spricht die Altersgruppe an. 'Bincentives' hat sich bei Schulen als beliebt erwiesen, bisher haben mehr als 250 Schulen eine Kopie heruntergeladen.

Die vollständige Liste der Durchsetzungsverpflichtungen ist jetzt auf dieser Seite verfügbar.
unit 1
Firm agrees to pay nearly £25,000 to the Marine Conservation Society following breaches.
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 1 week, 3 days ago
unit 2
Published 23 November 2018.
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 1 week, 3 days ago
unit 3
From: Environment Agency.
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 1 week, 3 days ago
unit 16
Bincentives has proved popular with schools, with over 250 schools downloading a copy so far.
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 1 week, 3 days ago
unit 17
The full list of Enforcement Undertakings is now available on this page.
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 1 week, 3 days ago

Firm agrees to pay nearly £25,000 to the Marine Conservation Society following breaches.

Published 23 November 2018. From: Environment Agency.

A campaign aimed at reducing waste pollution in our oceans and on beaches has been given a boost of more than £24,000 after the Environment Agency accepted an enforcement undertaking from a group of companies for failing to comply with waste and recycling regulations.

Angel Springs Holdings Ltd of Wolverhampton, subsidiary companies Angel Springs Ltd and Fillongley Spring Water Ltd had failed to register between 2009 and 2016 under regulations covering packaging waste.

Fillongley Spring Water Ltd joined the group in 2014 and Angel Springs Ltd also failed to comply with packaging regulations between 2009 and 2013.Therefore Angel Springs Holdings Ltd failed to comply with packaging regulations on behalf of the group between 2009 and 2016.

Now, following agreement with the Environment Agency, Angel Springs Holdings Ltd has given a sum of £24,329.54 to the Marine Conservation Society, for the breaches by its two subsidiary companies. The Marine Conservation Society, is a UK charity working solely to protect the sea, shores and wildlife that lives in and around them. The money will be used to support the charity’s Bincentives campaign in schools around the country and through social media.

Environment Officer with the Environment Agency, Beth Haste said:

Enforcement Undertakings offers are an effective enforcement tool used by the Environment Agency, to enable companies to address historical non-compliance under the Packaging Regulations, through actions that will ensure compliance with the relevant legislative requirements and support for suitable environmental projects, without attracting a criminal record.

The Packaging Regulations require companies which annually have a turnover of more than £2 million and handle 50 tonnes or more of packaging, to take responsibility for packaging when it becomes waste.

We believe the contribution to the Marine Conservation Society’s Bincentives schools environmental education project will support the principles underpinning the Packaging Regulations.

Rochelle Ferguson, Trusts and Grants Manager with the Marine Conservation Society, added:

The Marine Conservation Society is so grateful to have received support towards our education programme, more specifically, towards Bincentives which is designed by children, for children, to provide an incentive to do the correct thing with their litter. As an anti-littering resource for secondary schools, Bincentives is a valuable educational tool for raising awareness of the issues of littering with a hard to reach age group.

The campaign is self-led, giving students the responsibility for taking charge of the issue and the poster design is appealing to the age group. Bincentives has proved popular with schools, with over 250 schools downloading a copy so far.

The full list of Enforcement Undertakings is now available on this page.