en-de  Zero Emission Vehicle Summit - News story Hard
Der Gipfel hat das Ziel, riesige wirtschaftliche Möglichkeiten zu erschließen und eine sauberere Zukunft zu schaffen.

Veröffentlicht am 18. September 2018 - Von: Department for Transport, Office for Low Emission Vehicles [Verkehrsministerium, Behörde für Niedrig-Emissions-Fahrzeuge], und Jesse Norman MP.

Das Vereinigte Königreich veranstaltete letzte Woche das weltweit erste Zero Emission Vehicle (ZEV)- Gipfeltreffen (11.-12. September 2018) , an dem Vertreter aus der ganzen Welt teilnahmen, um eine emissionsfreie Zukunft für den Verkehr auf der ganzen Welt zu unterstützen und zusammenzuarbeiten.

Minister, Beamte und Wirtschaftsführer aus über 40 Ländern kamen zu der zweitägigen Veranstaltung nach Birmingham und Bedford, und bemühten sich, die Investitionen in emissionsfreie Technologien und Infrastrukturen zu beschleunigen.

Premierministerin Theresa May sagte den Delegierten am ersten Tag der Konferenz in Birmingham, dass sie möchte, dass Großbritannien " mit gutem Beispiel vorangeht und mit Industrien und Ländern auf der ganzen Welt zusammenarbeitet, um den Wandel voranzubringen."

Und um dieses Ziel zu unterstützen, hat die Regierung 106 Millionen Pfund für Forschung und Entwicklung im Bereich emissionsfreie Autos, neue Akkus und kohlenstoffarme Technologien zugesagt.

Dies wird durch Investitionen im Wert von über 500 Millionen Pfund unterstützt, die über 1000 Arbeitsplätze im gesamten Vereinigten Königreich schaffen.

Insgesamt sprachen 55 Personen auf dem Gipfel, u.a. Kernaussagen von Unternehmen wie Nissan, die die Notwendigkeit betonten, sich nicht nur auf das Auto zu fokussieren, sonder auch auf das Stromnetz.

Verpflichtungen, die im Rahmen des bahnbrechenden Gipfels eingegangen wurden, umfassen: - Unterzeichner von 13 Regierungen, die sich zu einer Zukunft des emissionsfreien Verkehrs verpflichten, durch Maßnahmen wie Verbraucheranreize, internationale Zusammenarbeit, Integration der Infrastruktur für emissionsfreien Verkehr in die Stadtplanung und Unterstützung von Forschung und Entwicklung für die Electric Vehicle Energy Taskforce - eine Gruppe, die die Regierung mit der Energie- und Automobilindustrie zusammenbringt - um die zukünftige Nutzung von Elektrofahrzeugen zu planen und sicherzustellen, dass das Energiesystem die zukünftige Nachfrage effizient und nachhaltig decken kann. - Ein Clean Van Commitment von 16 der größten Transporter-Flottenbetreiber des UK sollen bis 2020 fast 2.400 ZEV-Transporter haben und bis 2028 in den Städten völlig emissionsfrei fahren. - Ein neuer 1 Million-Pfund-Fonds von den Sponsoren des Gipfels, Lex Autolease, soll ab Januar 2019 für die ersten 1.000 reinen Elektrofahrzeug-Bestellungen 1.000 Pfund aufbringen. - Probeläufe mit neuen emissionsfreien Vans bei der London Fire Brigade und der Met Police. - Pläne für ein neues Degree Apprenticeship Centre an der Universität von Warwick, das sich auf den hochwertigen Produktionssektor konzentrieren wird, unterstützt mit 10 Millionen Pfund staatlicher Finanzierung und mit Platz für 1.000 Studenten. Straßenminister Jesse Norman sagte: "Keine Nation kann die Auswirkungen des Klimawandels allein bewältigen. Aber als eine Nationen-Gemeinschaft, die weltweite Maßnahmen ergreift, können wir nicht nur größere Wirkung erzeugen, sondern riesige gemeinsame wirtschaftliche Möglichkeiten freisetzen.

Deshalb veranstaltet das UK den ersten Zero Emission Summit der Welt. Wir arbeiten daran, eine Platform für internationale Zusammenarbeit und Wissensaustausch über Emissionsthemen zu schaffen. Wir hoffen, durch das Versammeln von Unterzeichnern aus der ganzen Welt zur Zustimmung zur Birmingham-Declaration, ein saubereres, grüneres Erbe für zukünftige Generationen zu schaffen.

Tim Porter, der geschäftsführende Direktor von Lex Autolease, dem Fahrzeug-Leasing-Zweig der Lloyds Banking Group, kommentierte: während die weltweite Autoindustrie durch diese Periode der Veränderung geht, hat die Leasingbranche eine riesige Rolle zu spielen. Wir haben seit einigen Jahren mit Kunden gearbeitet, um ihnen bei der Umrüstung auf Niedrig-Emissions-Fahrzeuge zu helfen - wo es für sie als einzelne Fahrer oder Flotten der richtige Schritt ist.

Einer der Schlüssel-Vorteile beim Leasing eines Elektro-Fahrzeuges ist, dass Kunden jegliches potentielles Risiko vermeiden, das mit ihrem zukünftigen Wiederverkaufswert zusammenhängt. Mit der fortschreitenden Verbesserung der Batterie-Technologie und der Reichweiten, werden sich Elektrofahrzeuge schnell für den Durchschnitts-Autofahrer eignen. In diesem Sinne freuen wir uns, dass wir unseren neuen 1-Millionen-Pfund-Fonds zur Förderung der breiteren Nutzung von Null-Emissions-Technologie ankündigen konnten.

Der Gipfel folgt dem ehrgeizigen, Anfang des Jahres bekannt gegebenen Ziel der Premierministerin, das Vereinigte Königreich an die Spitze des Designs und der Herstellung von emissionsfreien Fahrzeugen zu bringen, und dass alle neuen Autos und Vans bis 2040 ohne Emissionen auskommen werden. Die 'Road to Zero Strategy' der Regierung, die im Juli veröffentlicht wurde, legte einen klaren Weg zur Null-Emission dar, um sowohl der Industrie als auch den Autofahrern Klarheit und Sicherheit zu geben.

Die Arbeit ist insgesamt Teil der Future of Mobility Grand Challenge [Große Herausforderung der zukünftigen Mobilität] der Regierung, umrissen in ihrer modernen Industrial Strategy [Industriellen Strategie], mit dem Ziel, Treibhausgase zu reduzieren, Reisen sicherer zu machen, die Erreichbarkeit zu verbessern und enorme wirtschaftliche Möglichkeiten für das UK aufzuzeigen.

Der Gipfel war der nächste Schritt in der Aufgabe, das UK an die Spitze der Null-Emissions-Technologie zu setzen, wobei die Wirtschaft die Herausforderung an der Seite der Regierung annehmen sollte.

https://www.gov.uk/government/news/zero-emission-vehicle-summit
unit 1
Summit aims to unlock huge economic opportunities and create a cleaner future.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 2 months, 3 weeks ago
unit 11
That’s why the UK hosted the world’s first Zero Emission Summit.
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 2 months, 3 weeks ago
unit 22
https://www.gov.uk/government/news/zero-emission-vehicle-summit
1 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 2 months, 3 weeks ago

Summit aims to unlock huge economic opportunities and create a cleaner future.

Published 18 September 2018 - From: Department for Transport, Office for Low Emission Vehicles, and Jesse Norman MP.

The UK held the world’s first Zero Emission Vehicle (ZEV) Summit last week (11 to 12 September 2018), bringing together representatives from across the globe to support and collaborate on a zero emission future for transport around the world.

Ministers, officials and business leaders from over 40 countries descended on Birmingham and Bedford for the two-day event, which sought to accelerate investment in both zero emission technology and infrastructure.

The Prime Minister, Theresa May, told delegates at day one of the conference in Birmingham that she wants to see Britain “leading from the front and working with industries and countries around the world to spearhead change”.

And to help support that aim, the government has pledged £106 million for research and development in zero emission vehicles, new batteries and low carbon technology.

This will be bolstered by over £500 million worth of investment, creating over 1,000 jobs across the UK.

A total of 55 people spoke at the summit, including keynotes from companies such as Nissan, who emphasised the need to focus not only on the car but on the energy network too.

Commitments made as part of the landmark summit include:

signatories from 13 governments committing to a zero emission future for transport, through action including consumer incentives, international collaboration, integration of zero emission infrastructure into town planning and support for research and development

the first meeting of the Electric Vehicle Energy Taskforce – a group convening government with the energy and automotive industries – to plan for future electric vehicle uptake and ensure the energy system can meet future demand in an efficient and sustainable way

a Clean Van Commitment from 16 of the UK’s largest van fleet operators to have nearly 2,400 ZEV vans by 2020 and go completely zero emission in cities by 2028

a new £1 million fund from summit sponsors, Lex Autolease, to provide £1,000 off the first 1,000 pure electric vehicle orders from January 2019

trials of new LEVC vans with London Fire Brigade and the Met Police

plans for a new Degree Apprenticeship Centre at the University of Warwick which will focus on the high value manufacturing sector, backed by £10 million of government funding and with space for 1,000 students

Jesse Norman, Roads Minister said:

No one nation can tackle the effects of climate change alone. But as a community of nations, taking global action, we can not only have a bigger impact but unlock huge shared economic opportunities.

That’s why the UK hosted the world’s first Zero Emission Summit. We are working to create a platform for international co-operation and knowledge sharing on emissions issues, gathering together signatories from around the world to agree the Birmingham Declaration and, we hope, helping to create a cleaner, greener legacy for future generations.

Tim Porter, Managing Director of Lex Autolease, the vehicle leasing arm of Lloyds Banking Group, commented:

As the global automotive industry goes through this transformative period, the leasing industry has a huge role to play. We have been working with customers for a number of years to help them upgrade to low emission vehicles – where it’s the right move for them as individual drivers or fleets.

One of the key benefits of leasing an electric vehicle is that customers avoid any of the potential risk associated with its future resale value. With battery technology and range continuing to improve, electric vehicles are fast becoming suitable for mainstream motorists. With this in mind, we’re pleased to have announced our new £1 million fund to encourage wider take up of zero emission technology.

The summit follows the Prime Minister’s ambition set out earlier this year to put the UK at the forefront of the design and manufacturing of zero emission vehicles, and for all new cars and vans to be effectively zero emission by 2040. The government’s Road to Zero Strategy published in July set out a clear pathway to zero emissions, to give clarity and certainty to both industry and motorists.

The work is all part of the government’s Future of Mobility Grand Challenge, outlined in its modern Industrial Strategy, aiming to help reduce greenhouse gas emissions, make travel safer, improve accessibility, and present enormous economic opportunities for the UK.

The summit was the next step in the mission to put the UK at the forefront of zero-emission technology saw industry stepping up to the challenge alongside the government.

https://www.gov.uk/government/news/zero-emission-vehicle-summit