de-en  Joachim Ringelnatz: Gedichte - Kapitel 14 - unbequem
unit 1
Lustig quasselt der seichte Bach.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 1 month, 2 weeks ago
unit 2
Scheinchen scheppern darüber flach.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 1 month, 2 weeks ago
unit 3
Stumm gegen die Wellen steht ein Stein, Sieht – wie mir scheint – Ernst aus und verweint.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 1 month, 2 weeks ago
unit 4
Denn es macht traurig, unbequem zu sein.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 1 month, 2 weeks ago
unit 5
http://gutenberg.spiegel.de/buch/gedichte-9807/14
0 Translations, 0 Upvotes, Last Activity None

Lustig quasselt der seichte Bach.
Scheinchen scheppern darüber flach.
Stumm gegen die Wellen steht ein Stein,
Sieht – wie mir scheint – Ernst aus und verweint.
Denn es macht traurig, unbequem zu sein.

http://gutenberg.spiegel.de/buch/gedichte-9807/14