de-en  Böll-Stiftung_Film_System_Error
"System Error": Can Capitalism Still Be Saved?

Why do we keep on growing, even though we know, that you can't grow infinitely on our planet?

The new movie "System Error by Florian Opitz tries to find answers to this contradiction of our time.

We accompany the film tour through Germany.

4. April 4, 2018; by Carline Schroeder on Boell.de; CC-BY-SA-4.0; Karl Marx, born on May 5, 1818, analyzed capitalism and predicted its inevitable downfall.

But it has proved to be astonishingly versatile to this day, shedding its skin and recovering after every crisis.

Why should things be different now?

Economic growth is the life blood of capitalism – the lack of growth means crisis, unemployment, instability.

But the writing on the wall that our economic system is reaching its ecological limits is blatantly obvious.

The planet: overheated; the seas: overfished, trashed and acidified; the soils: degraded; and the diversity of living organism threatened.

Now our economy is also in danger of running out of work because of automation.

But who is supposed to buy all the products which will be produced by more and more robots?

Why are we pushing growth further and further though we know that you cannot grow forever and ever on a finite planet ?

The two-time Grimme-Award winner's new movie "System Error" is looking for answers to these big contradiction of our time and makes us understand why everything is nevertheless moving on as it always did.

The movie shows the world from the perspective of people who are fasciinated by the opportunities of capitalism.

Whether European financial strategists, American hedge fund managers or Brazilian meat producers, a male-dominated world.

They cannot, are not allowed to or do not want to imagine a non-expanding economoy in the first place.

Economic growth is virtually a law of nature.

How does the transformation works?

Can we succeed in transforming our present economic system - in Germany and all over the world?

Is an economy without growth possible?

This question is also asked by the British economist Tim Jackson.

He is one of the most prestigious critics of economic growth in the world and presented his new book "Wohlstand ohne Wachstum" (prosperity without growth), which meanwhile has become a standard reference of the critique of growth, in the summer of 2017 at the Heinrich-Böll-Stiftung.

In the movie he takes the opposite position to the enthusiastic "capitalists", explains the theory of perpetual growth and its historical initial steps, its self-destructing dynamics, and underlines the necessity of a socio-ecological transformation.

"Cracks in the shining surface of capitalism come to the fore," says Tim Jackson.

People conceived today's economic system and people can also change it.

How could such a transformation be achieved - and which starting points are there in the here and now?
unit 1
System Error: Ist der Kapitalismus noch zu retten?
2 Translations, 0 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 4
Wir begleiten die Filmtour durch Deutschland.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 5
4.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 6
April 2018; von Carline Schroeder auf Boell.de; CC-BY-SA-4.0 Der am 5.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 9
Warum sollte es nun anders sein?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 13
Nun droht unserer Wirtschaft auch noch durch Automatisierung die Arbeit auszugehen.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 14
Aber wer soll all die Produkte kaufen, die von immer mehr Robotern produziert werden?
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 19
Eine nicht-expandierende Wirtschaft können, dürfen oder wollen sie sich gar nicht erst vorstellen.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 20
Wirtschaftswachstum ist quasi Naturgesetz.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 21
Wie gelingt die Transformation?
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 23
Ist eine Wirtschaft ohne Wachstum möglich?
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 24
Diese Frage stellt auch der britische Wirtschaftswissenschaftler Tim Jackson.
1 Translations, 2 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 27
„Es werden Risse sichtbar in der glänzenden Oberfläche des Kapitalismus“, so Tim Jackson.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
unit 28
Das heutige Wirtschaftssystem haben sich Menschen ausgedacht und Menschen können es auch ändern.
1 Translations, 1 Upvotes, Last Activity 3 months, 3 weeks ago
bf2010 • 4802  commented on  unit 18  3 months, 3 weeks ago
bf2010 • 4802  commented on  unit 20  3 months, 3 weeks ago
bf2010 • 4802  commented on  unit 23  3 months, 3 weeks ago
bf2010 • 4802  commented on  unit 10  3 months, 3 weeks ago
bf2010 • 4802  translated  unit 5  3 months, 3 weeks ago

System Error: Ist der Kapitalismus noch zu retten?

Warum treiben wir das Wachstum immer weiter, obwohl wir wissen, dass man auf unserem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen kann?

Der neue Film „System Error“ von Florian Opitz sucht Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit.

Wir begleiten die Filmtour durch Deutschland.

4. April 2018; von Carline Schroeder auf Boell.de; CC-BY-SA-4.0

Der am 5. Mai 1818 geborene Karl Marx analysierte den Kapitalismus und prophezeite seinen unausweichlichen Untergang.

Doch der hat sich bis heute als erstaunlich wandlungsfähig bewiesen, sich nach jeder Krise gehäutet und wieder erholt.

Warum sollte es nun anders sein?

Wirtschaftliches Wachstum ist das Lebenselixier des Kapitalismus – fehlendes Wachstum bedeutet Krise, Arbeitslosigkeit, Instabilität.

Doch stehen die Zeichen überdeutlich an der Wand, dass unser Wirtschaftssystem an ökologische Grenzen stößt.

Der Planet: überhitzt; die Meere: überfischt, vermüllt und versauert; die Böden: degradiert; und die Vielfalt an Lebewesen bedroht.

Nun droht unserer Wirtschaft auch noch durch Automatisierung die Arbeit auszugehen.

Aber wer soll all die Produkte kaufen, die von immer mehr Robotern produziert werden?

Warum treiben wir das Wachstum immer weiter, obwohl wir wissen, dass man auf unserem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen kann?

Der neue Film „System Error“ des zweifachen Grimme-Preis Gewinners Florian Opitz sucht Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit und macht begreifbar, warum trotzdem alles so weiter geht wie gehabt.

Der Film zeigt die Welt aus der Perspektive von Menschen, die von den Möglichkeiten des Kapitalismus fasziniert sind.

Ob europäische Finanzstrategen, amerikanische Hedgefondsmanager oder brasilianische Fleischproduzenten, eine männlich dominierte Welt.

Eine nicht-expandierende Wirtschaft können, dürfen oder wollen sie sich gar nicht erst vorstellen.

Wirtschaftswachstum ist quasi Naturgesetz.

Wie gelingt die Transformation?

Kann es gelingen, unser gegenwärtiges Wirtschaftssystem zu transformieren – in Deutschland und weltweit?

Ist eine Wirtschaft ohne Wachstum möglich?

Diese Frage stellt auch der britische Wirtschaftswissenschaftler Tim Jackson.

Er ist einer der renommiertesten Wachstumskritiker weltweit und hat  im Sommer 2017 sein neues Buch „Wohlstand ohne Wachstum“ in der Heinrich-Böll-Stiftung vorgestellt, das inzwischen zu einem Standardwerk der wachstumskritischen Ökonomie geworden ist.

Er steht den begeisterten „Kapitalisten“ im Film gegenüber, erläutert die Theorie des Wachstumszwangs und seine historischen Weichenstellungen, die destruktiven Dynamiken und unterstreicht die Notwendigkeit einer sozialökologischen Transformation.

„Es werden Risse sichtbar in der glänzenden Oberfläche des Kapitalismus“, so Tim Jackson.

Das heutige Wirtschaftssystem haben sich Menschen ausgedacht und Menschen können es auch ändern.

Wie wäre eine solche Transformation zu bewerkstelligen – und welche Ansatzpunkte gibt es im Hier und Jetzt?